Errichtung des Fundaments

Sie können auch unseren Montagevideos anschauen   

WICHTIG: BEVOR SIE ANFANGEN

Es ist wichtig, dass das Gewächshaus auf einem soliden Fundament montiert wird, das fest im Boden verankert ist.

Das Fundament muss waagerecht und rechtwinklig sein, da es sonst die Montage des Gewächshauses erschweren kann, insbesondere das Einsetzen der Glas- oder Polycarbonatelemente. Sie sollten bei der Errichtung des Fundaments also sehr sorgfältig arbeiten. Im Folgenden finden Sie eine allgemeine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Errichtung Ihres Fundaments.


Zur Errichtung eines Fundaments benötigen Sie:

  1. Rohre zum Einbetonieren (Kunststoff oder Beton, mind. 10 cm Ø)
  2. Wasserwaage
  3. Zement und Kies
  4. Spaten oder Pfahlbohrer
  5. Maßband
  6. Zange
  7. 10-mm-Schraubenschlüssel
  8. Evtl. Juliana Start-Mix (Ratsche)

SCHRITT 1: STANDORT VORBEREITEN

Bereiten Sie zuerst den Standort vor, an dem das Gewächshaus stehen soll. Er muss frei und eben sein.

SCHRITT 2: VERPACKTES FUNDAMENT ÜBERPRÜFEN

Das Fundament wird in Klarsichtfolie verpackt geliefert. Kontrollieren Sie, dass es nicht beschädigt ist.

 

SCHRITT 3: MODELL & GRÖSSE ÜBERPRÜFEN

Das Fundament ist mit einer Modellbezeichnung und der Größe beschriftet. Überprüfen Sie, ob das richtige Fundament geliefert wurde.

SCHRITT 4: ABMESSUNGEN DES FUNDAMENTS ÜBERPRÜFEN

Kontrollieren Sie, ob die Maßangaben auf dem Fundament stimmen, bevor Sie es montieren und einbetonieren.

Die Abmessungen finden Sie in der Montageanleitung.

SCHRITT 5: FUNDAMENT ZUSAMMENBAUEN

Montieren Sie die Seitenteile des Fundaments an den im Lieferumfang enthaltenen Eingießeisen.

An Fundamenten mit einer Größe von über 9 m2 werden auch an den Innenseiten Eingießeisen montiert. Dazu werden die langen Schrauben verwendet.

SCHRITT 6: FUNDAMENT PLATZIEREN

Platzieren Sie das Fundament dort, wo das Gewächshaus stehen soll.

SCHRITT 7: DIAGONALEN MESSEN

Messen Sie die Diagonalen des Fundaments um sicherzustellen, dass es rechtwinklig ist. Die beiden Diagonalen müssen die gleiche Länge haben.

SCHRITT 8: ECKEN MARKIEREN

Platzieren Sie an jedem Eingießeisen ein Stöckchen als Markierung, wo Sie graben/bohren müssen. Entfernen Sie anschließend das Fundament.

SCHRITT 9: LÖCHER BOHREN/GRABEN

Graben oder bohren Sie die Löcher, in denen das Fundament einbetoniert werden soll. Sie sollten mind. 80 cm tief sein, damit das Fundament frostfrei verankert ist.

Setzen Sie die Rohre in die Löcher ein und füllen Sie etwas Sand in die Rohre. Zur Nivellierung des Fundaments das Rohr etwas anheben, so dass unten Sand hinauslaufen kann.

SCHRITT 10: EINGIESSEISEN BIEGEN

Die Eingießeisen werden vor dem Einsetzen in die Rohre am unteren Ende gebogen, damit sich beim Einbetonieren ein besserer Halt ergibt.

SCHRITT 11: WAAGERECHTE & DIAGONALMASSE ÜBERPRÜFEN

Überprüfen Sie mit der Wasserwaage die waagerechte Ausrichtung und messen Sie noch einmal die Diagonalen, damit das Fundament eben und rechtwinklig ist.

Dabei müssen Sie sehr sorgfältig vorgehen, da eine nicht korrekte Ausrichtung die Montage des Gewächshauses und der Glas- und Polycarbonatelemente erschweren kann.

SCHRITT 12: LÖCHER MIT BETON FÜLLEN UND AUSHÄRTEN LASSEN

Füllen Sie die Rohre mit Beton und lassen Sie ihn 24 Stunden lang aushärten.

Die Betonmischung sollte nicht zu wässrig sein. Je weniger Wasser, desto härter der Zement.

DAS FUNDAMENT IST FERTIG

Nun ist das Fundament fertig und für die Montage des Gewächshauses bereit.